MatzeCon2011: Nachlese

Aus Kratas
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lost & Found

  1. Ein Kulturbeutel zum aufklappen (das ist sicher meiner, Mail an lunas_darkest_dream@gmx.de) Und wieder ein Ratespass für alle wer sich hinter der Mailadresse verbirgt.
  2. Ein Compendium (vorne steht Köln 2007 drin)
  3. Eine Sonnenbrille mit hoher Dioptrinzahl

Nachlese

<Matze> Danke, dass ihr alle da wart! Hoffentlich spielt Sascha nochmal mit mir (dito für Clemens). "Wir hätten nicht auf die Huren hören sollen!". "Seine Bessenheit hat sich eigentlich ganz positiv auf seine Aussprache ausgewirkt." Die Welt steht Kopf, alles ist falsch. Sascha leitet gar nicht (trotz energischer Versuche) aber INGO ist SPIELLEITER *Hilfe!* "Geht es dir gut, oder soll ich dich erschlagen?". Seit wann hat Garthlik eine unsichtbare Krone (ich will die haben)? Daves Spiel dauert nur noch ca. 10 Minuten (zwei Stunden später...) Die Leute wollen NICHT zweilmal grillen??? Was soll das? Trotzdem verschwinden 10 Würste, 3 Schnitzel und ein halbes Rumpsteak? Alte Tannenbäume brennen ziemlich gut. Annika hat die geilsten Strumpfhosen. Das abgebrannte Drittel gehört meiner Schwester. Hawk ist cooler als The Sword and the Sorcerer aber Fire & Ice ist noch schlechter. Man hört Kay durch 30cm 3 Stockwerke entfernte Glasfaser Wärmedämmung (sonst aber gar nichts). Dreiklingenschwerter klingen dumm können aber zwei Klingen verschiessen (wer hätte das gedacht). Jan träumte von zwei weißen Backen. Julia kann ja auch andere beleidigen (außer Sascha). Ich weiß jetzt was Helden tun, wenn sie die unbegrenzte Macht erlangen ... sie sind ratlos. Mein Highlight war das zwiespältige Gespräch zwischen Mephisto und Jan. Eigentlich will ich ja nicht, aber irgendwie wäre es jetzt doch besser wenn... Dank an Kay fürs Ertragen des Italienischen C-Schunds.

<Annika> Danke an alle!!! Den Meistern für's leiten, den Spielern für's Spielen, den Bewohnern für's uns Aushalten und Beherbergen, allen für die Superstimmung etc.!!! =) Schade, dass man nie mit allen spielen kann - muss beim nächsten Mal mit so einigen Leuten nachgeholt werden! Achja, den Zwerg male ich in den nächsten Tagen fertig! Logo wird schnellstmöglich nachgeliefert!!! ('tschuldigung...)

<Michi> Nach 2 Jahren Entzug war es mal wieder Zeit für den MatzeCon. Es war schön, Euch alle wiederzusehen. Zwar wurde weniger gespielt als sonst, dafür gab es Brettspiele und B-Movies :-). Man merkt, der MatzeCon entwickelt sich langsam zum Multimedia-Con ;-). Cool fand ich, dass es sogar ein neues Gesicht hab. Ich hoffe der Harry war nicht zu erschreckt...besonders nach der Barbaren Runde...und kommt im nächsten Jahr wieder. Es muss aber unbedingt ein T-shirt für 2011 geben. Wir dürfen mit dieser Tradition nicht brechen. Also Annika, ran an die virtuellen Pinsel ;-).

<Sascha> Es war mal wieder ein super WoEn. 4 Tage geiles Wetter, nette Leute und viel lustige Spielzeit. Mein persönliches Highlight ist die "Triumph in the Bottle". Aber die anderen Diebstähle waren cool. Schön fand ich auch die erste epische Kampfrunde in der HighLevel Runde. Alle stellen erstmal zurück um zu gucken was passiert und der Bogenschütz ganz trocken: Quickshot, 8 Schuss auf den Dieb da!. Und dann geht der erste Schuss schon daneben. Das war so geil und wäre so cool gekommen, aber na ja Würfel halt! Ansonsten muss die Julia ja heimlich meinen Ruf als Spielleiter dezimiert haben denn obwohl ich leiten wollte, ein Abenteuer vorbereitet hatte, die Zeit und die Spieler da waren hatte keiner Bock :(. Burger sind immer noch cooler als Würstchen :). Böse Runden laufen immer anders als man denkt. Vor allem wenn ein DMG Monster auf unvorbereitete NSCs trifft. Windlinge sind einfach Wesen die man oft nicht versteht. Und ich wusste garnicht wie dämlich Hui gucken kann wenn sein Tiermeister vom Windling gefragt wird als er sieht das er keine Tiere dabei hat: "Ihr habt es nicht so mit Tieren? Oder habt ihr etwa ne Allergie?". Der Lacher war gut. Ich denke die Henrys waren in der falschen Runde, wo war den bei uns die Pyramiden, Schatzräume und epische Fallen? Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Aber es war ein Spass...

<David> Ingo hat tatsächlich geleitet und ich musste weg!! Nächstes Jahr leitet dann Linus. Ansonsten super Wetter, nette Leute, endlich selber spielen - also wie immer. ;-) Ein Abenteuer mit Pyramiden, Schatzräumen und epischen Fallen für Schatzsucher, Intellektuelle und Magiekundige mit zwei Orkkriegern im Sturm zu rocken, hat eine Menge Spaß gemacht. Nur für die anderen Mitspieler tat es mir ein wenig leid. Es gibt doch ein Niveau unter "Ong Bak 2", selbst zwischendurch einnicken hat nicht geholfen. Gibt es nun einen zweiten Teil? Das Schwert mit den drei (vier) Klingen will ich auch. Wir werden alt und reden immer mehr über Kleinkinder. Und immer mehr können mitreden. Wer erst Freitags kommt, ist am Samstag leicht verwirrt über die körperlichen Defizite der DonnerstagsKommer. "Warum gibt es hier eigentlich keine Räuber, sondern nur Diebe?" (Holgers K12 Troll Schütze in Kratas). Neben Kays Alkoholvorräten zu sitzen, kann anstrengend werden. Harkon hat auf meinen Blutelfen aufgepasst, ansonsten macht um die Wahrheit herumreden Spaß. Mein Grundvertrauen in die barsaivischen Sicherheitsvorkehrungen ist gesunken, nachdem ich erfahren habe, was so alles unbemerkt geklaut wird (die (5-)7 Klingen von Cara Fahd, der throalische Ratsvertrag, Garlthiks Krone, gewisse Drachenstatuen usw.). Die beste Methode auch mal andere zum Leiten zum bekommen, ist einfach eine Runde mit möglichst vielen der üblichen Verdächtigen (SL) als Spieler zu machen.

<clemens> inzwischen vom Wahnsinn etwas erholt.... es war wundersam ----> Ingo leitet (war sehr geil, Scherben bringen Glück, hehe ) ? Es werden zwischendurch Brettspiele gespielt (auch nicht übel) anstatt Barsaive zu retten  ? Dave meistert die längsten "10 Minuten" der Welt ( Wot hebt wi lacht )? Kein lispelnder Tskrang an drei Spieltagen ? Matze spielt eine Runde am Abend durch ohne komplett einzuschlafen ? Es gibt genug zu essen und sogar am "morgen danach" noch Annikas' "weltleckerstem" Tiramisu (gut für mich^^ )? Wir haben "durch-die-Meerkatze" Kaffee und keiner trinkt ihn ? kurz : Wahnsinn in Tüten. Mehr bitte ! Und das was "wie immer" war (Stimmung, Single Malts, schlafende Mitspieler, Trolls mit definitiv zu viel Schadenspotential, unverständliche Windlinge )war ebenfalls genau das, was man wollte... Ach ja, ich habe immer noch nicht "Connemara" gespielt.... noch ein Grund wieder zu kommen ! Ausser "Hawk the Slayer" wird ein Dauer-Feature. Ach ja und ganz großen Dank an Matze und vor allem Jutta (!) für die Gastfreundschaft und den wiedermal verwüsteten "Kaer in der Gärtnerstrasse". Hey und danke an Dave für die "oefters" Diskussion^^ @matze Mitspielen ? Aber sicher doch !

<Heri> Super Con und beeindrucktes Danke an die Gastgeber. Wieder kommen werde ich total gerne, auch wenn meine Frau sagt das beim nächsten mal sie kommt! Die Barbaren waren doch eine Freude. Hab mich gefreut Holger mal "in echt" kennenzulernen! Bei dem Wetter werde ich immer im Gartenhaus pennen. Luxus Apartment im Grünen ohne Lärmbelästigung und frei wählbarer zu Bett geh Zeit. Kein Risiko das dort bis morgen um Filme geschaut werden. Einfach ein rund um entspannte und schöner Con. Danke! Wenn es zeitlich machbar ist bin ich gerne auch beim CaraCon!

<Dave> Vielen Dank! Danke an die Hausherren, für die Gastfreundschaft, danke an die Mitspieler für unterhaltsame Runden und Danke an die Spielleiter. Im großen und ganzen war dieser MatzeCon wohl ein Untergang an Traditionen. Sascha leitet nicht die Donnerstagsrunde, ich sitz auf 'nem Rollenspielcon und spiele Brettspiele, es gibt kein Con- Shirt und Ingo und ich leiten. Wo soll das noch hinführen. Im großen und ganzen hat mir der Con aber wie schon im letzten Jahr sehr gut gefallen. Ich fand es ein wenig schade, das ich einer Runde, der ich als Spieler beiwohnen wollte nicht wahrnehmen konnte und eine zweite, die ich sehr gerne gespielt hätte nicht stattgefunden hat. Zu deisen Zwecken habe ich mich sogar das erste mal richtig vorbereitet, Charaktere gemacht und genug Blanco- Bögen parat gehabt um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. (wenn man es genau nimmt, eine weitere gebrochene Tradition). Im Großen und Ganzen hat mir das Leiten sogar Spaß gemacht. Auch wenn es sehr Spontan war, ich in keinster Weise vorbereitet war und nicht über ein ausgeprägtes Zeitgefühl als Spielleiter verfüge. Daher kam es zum Schluss zu einem sehr abrupten Ende, bei dem ich einiges Vergessen und/oder Unterschlagen habe. Mal sehen, ich denke für alle Fälle werde ich zu den nächsten Cons mal was vorbereiten. Denn ich beharre auf meinem Standpunkt das ich es doof fände, wenn Leute in einer gesetzten Runde nicht mitspielen können, nur weil sie die Deppen sind die in der Regel leiten. Apropos Leiten: Ingo, ich muss sagen, das mir dein Abenteuer von der Story sehr gut gefallen hat. Anfangs dachte ich 'Na toll, die NSCs sind alle so renitent und fruchtlos, wie ich es von deinen Charakteren kenne', aber bald begriff ich, dass ich einfach an die falschen Charaktere geraten bin und das Verhalten Plotrelevant war. Auch die Idee, mit dem epischen Kampf unter Wasser, fand ich begeisterungswert. Schade, dass die Atmosphäre dieses Elements etwas unter Zeitdruck litt. Als wichtiges Erkentniss dieses Cons sei noch festzuhalten, dass Granok, das Meerjungfrauenproblem im Arassee gelößt hat, zwei simpel gestrickte Orkkrieger die Idealbesetzung für ein Forscher- und Entdeckerabenteuer sind und Vibratoren zu Jahundertwende ein adäquates Mittel gegen die weibliche Hysterie darstellte. Somit will ich enden wie ich angefangen habe: Vielen Dank! PS: Was ist eigentlich aus den vielen Fotos geworden?